Versandkostenfrei bestellen
Ausgabe für 5,80 €bestellen » FMW Jahresabo für 24,80 € bestellen »

STECKBRIEF: TÜRKEI

Snowboarden, klettern, Tee pflücken. Wo Europa auf Asien prallt, trifft auch Tradition auf Moderne. Die Türkei kann einen ganz schön kalt erwischen...

Zehn spannende Abenteuer in der Türkei

Das Land der wüsten Küsten

Schwarzes Meer und Ägäis schenken der Türkei insgesamt 8.300 Kilometer Küste. Schwarz tauften die alten Griechen das Meer wegen seiner gefährlichen und unberechenbaren Strömungen. Die Ägäis erhielt ihren Namen nach dem mythischen König von Athen. Dazwischen liegen Moderne, wie die 14-Millionen-Einwohnerstadt Istanbul, und gut gepflegte Tradition: anatolische Kamelringer, Raki-selige Gastfreundschaft, die antiken Stätten von Olympos und Troja

10 Reisetipps für die Türkei

1. Auf Frischen Spuren | Erciyes

Nicht gerade ein typisches Bild in diesen Breiten: Frauen mit Kopftuch sausen Pisten hinunter, zum Après-Ski gibt es Köfte und süßen Tee. Die ersten Spuren sind noch frisch in der Türkei – erst 2012 importierte ein anatolischer Österreicher die Vorarlberger Tradition nach Kayseri.
Nur knapp 30 Minuten vom Flughafen der Metropole entfernt, am Vulkan Erciyes (3.917 Meter), errichtete er neue Lifte – die modernsten zwischen den Alpen und Japan. Darunter auch die einzige Achtergondelbahn der Türkei. Selbst in eher milden Wintern ist dort Schnee ab Dezember garantiert, die Saison reicht oft bis Ende April. Weil es hier überwiegend windet, hat sich Erciyes zu einem hervorragenden Snowkite-Gebiet entwickelt. An einem klaren Tag sieht man Mittelmeer und Schwarzes Meer vom Gipfel aus.

Kosten: Tagespässe ab 15 Euro
Infos: arlbergsport.com

2. Nach Asien Schwimmen | Bosporus

Süß und salzig schmeckt der Bosporus, Melkfett hilft gegen Kälte und Quallen. Einmal im Sommer sperren die Istanbuler ihren Stadtfluss zwei Stunden lang für Hochseefrachter und springen selbst hinein. Bei der Bosphorus Cross Continental Swim Challenge legen Tausende Gäste aus aller Welt 6,5 Kilometer auf der legendären Schifffahrtsstraße zurück. Von einer Brücke zur nächsten, von Europa nach Asien. Rekord: 41 Minuten.

Kosten: 55 Euro
Infos: bogazici.olimpiyat.org.tr

3. Mit dem Wind spielen |  Ülüdeniz

Nur ein paar schnelle Schritte den Abhang hinabrennen, um sich dann dem Wind zu überlassen. Wenn alles gut läuft, trägt er einen wie von Zauberhand vom Gipfel des Babadag (1960 Meter) über die türkisfarbene Lagune hinweg.
Ganz still ist es hier oben. Im Tandem segelt man über dichte Wälder und goldglänzenden Sand, Touristen-Resorts lassen sich aus der Vogelperspektive nur erahnen. Mittlerweile zählt Ölüdeniz zu den weltbesten Paragliding-Spots.

Kosten: 40 bis 60 Euro, inklusive Transfer
Infos: skysports-turkey.com

4. Grünes Gold suchen  |  Rize

Regen, Sonne, Regen: Das sorgt für Wärme und Luftfeuchtigkeit. Auf den saftigen Plantagen von Rize, im Nordosten des Landes, gedeiht so das Nationalgetränk der Türken am besten. Dreimal im Jahr, von Mai bis Oktober, werden die grünen Blätter für den schwarzen Tee geerntet. Wer zur Saison anreist, kann mitpflücken und im Tee-Institut Laboranten dabei beobachten, wie sie in weißen Kitteln die Qualität der getrockneten Blätter überprüfen.

Kosten: vor Ort verhandelbar
Infos: caykur.gov.tr

5. Biblischen Berg erklimmen  |  Ararat

Christen gilt dieser Berg als heiliger Ort, an seinem Gipfel soll die Arche Noah gestrandet sein. Es ist aber nicht einfach, das 5.138 Meter hohe Felsmassiv zu erklimmen. Die Türken nennen den Ararat wegen seiner Tücken »Berg des Schmerzes«. Allein darf ihn niemand besteigen. Der Berg liegt im Sperrgebiet, vor dem Aufstieg brauchen Kletterer eine Erlaubnis vom Militär. Das dauert mindestens zehn Tage, Reiseveranstalter bieten dabei ihre Hilfe an. Früher bestand schon mal das Risiko einer Entführung. Heute sind streunende Hunde, eisige Hänge und Gerölllawinen die weitaus größere Gefahr.

Kosten: Viertagestour ab 550 Euro - Nur für geübte Bergsteiger!
Infos: ararattrip.com

 

Die restlichen fünf Tipps findest Du in der Ausgabe 03/15 

Erlebe FREE MEN'S WORLD viermal im Jahr für 23,20 €

Mehr Abenteuer gewünscht? Hier sind weitere Artikel

Weitere Ausgaben nach deinem Geschmack