Mehr Freiheit und Sicherheit im Wasser - Restube macht’s möglich 

Pünktlich zum Beginn der Badesaison verlost FREE MEN’S WORLD 5 x RESTUBE Sport. Denn wo Wasser ist, besteht auch Gefahr. Hält man sich allerdings zum Vergnügen im kühlen Nass auf, wird diese oft ausgeblendet oder gar nicht erst wahrgenommen. Das Bewusstsein für die Gefahren im Wasser zu schärfen hat sich RESTUBE zum obersten Ziel gesetzt und mit der aufblasbaren Restube-Boje ein Sicherheitssystem geschaffen, das in einer kritischen Situation für Auftrieb und Sichtbarkeit sorgt.

Restube ist ein Produkt für mehr Freiheit und Sicherheit im und am Wasser. Das aufblasbare Backup wird überall dort genutzt, wo keine Rettungsweste oder ähnliches eingesetzt werden kann. Extrem klein verpackt in einer Tasche, kann das ca. 200 Gramm leichte System an einem Gürtel oder von Sportlern direkt am Equipment befestigt werden. Kommt es zu einer unangenehmen Situation im Wasser, genügt ein Zug am Auslöser und die gelbe Restube-Boje bläst sich in wenigen Sekunden mittels eingebauter CO2-Patrone auf. Die gefüllte Boje verschafft Zeit, um sich im Wasser zu orientieren, Kraft zu tanken, um dank der Signalfarbe auf sich aufmerksam zu machen und auch um anderen zu helfen. Zurück an Land kann die Boje mit einer neuen Patrone versehen und zusammengefaltet direkt wiederverwendet werden. 

Restube ist für Freizeitschwimmer, Familien mit Kindern (empfohlen ab 10 Jahre) und alle Wassersport-Begeisterten geeignet. Kite-Surfer, SUP-Paddler, Wellenreiter, Schnorchler und Kayak-Fahrer vertrauen dem minimalistischen Produkt, das enorme Freiheit bringt. Es gibt insgesamt vier verschiedene Varianten von Restube, die sich in kleinen Details unterscheiden und so optimal auf das Einsatzgebiet abgestimmt sind. Neu auf dem Markt ist Restube automatic, eine Boje, die sich bei Wasserkontakt automatisch auslöst. Mittels Drohnen kommt diese Version bereits an vielen Stränden weltweit zum Einsatz, um in Not geratene Schwimmer zu retten. Restube ist in diesem Jahr außerdem bei über 70 Wassersport-Events in Deutschland und der ganzen Welt verpflichtend als Safety Partner dabei und ermöglicht damit zehntausenden Teilnehmern und den Veranstaltern sicherere Sport-Veranstaltungen.

Dass das Thema Sicherheit im Wasser mehr Aufmerksamkeit braucht, zeigt u.a. ein Bericht der WHO. Demzufolge kommen in der europäischen Region jährlich etwa 37.000 Menschen durch Ertrinken ums Leben. Damit ist Ertrinken die zweithäufigste Todesursache bei Kindern in der Altersgruppe der 5- bis 14-Jährigen und die vierthäufigste Ursache in der Altersgruppe von 15 bis 29 Jahren. „Ertrinken ist ein in hohem Maße vermeidbares Problem in der Gesundheitspolitik“, so der Bericht. „Durch konkrete Präventionsmaßnahmen lässt sich das Risiko enorm eindämmen.“ Für Strandurlauber, Schwimmer und Sportler im Wasser trägt Restube bereits entscheidend dazu bei. Letztendlich ist die Sicherheit im Wasser allerdings eine kollektive Aufgabe, zu der wir alle beitragen können, indem wir das Bewusstsein für Risiken schärfen und passende Sicherheitsprodukte verwenden.

Die Geschichte ist schnell erzählt: vor einigen Jahren geriet der Gründer von RESTUBE, Christopher Fuhrhop, in eine grenzwertige Situation im Wasser. Damals hätte er sich ein Backup gewünscht. Seitdem will er mit seinem Team Wassersport für alle sicherer machen. Als angehender Ingenieur entwickelte er die Idee eines möglichst kleinen Sicherheitsproduktes für Wassersportler: RESTUBE war geboren. 2012 folgte die Firmengründung nahe Karlsruhe, mittlerweile ist Restube in 25 Ländern erhältlich und hat bereits mehrere Dutzend Leben gerettet. Das Sicherheitssystem fürs Wasser wurde u.a. mit dem Deutschen Gründerpreis und vier ISPO Awards ausgezeichnet.

Jetzt mitmachen und 1 von 5 RESTUBE Sport inkl. extrem robuster Tasche mit Splintverschluss und austauschbaren Gurtsystem im Wert von 99,95 €.

Das Gewinnspiel ist beendet, die Gewinner werden benachrichtigt.