Versandkostenfrei bestellen
Einzelheft für 6,90€ bestellenbestellen » FMW Jahresabo für 24,80 € bestellen »

1/2019 - Entdecke die Welt

Entdecke die Welt
Antarktis - Zwei Männer überqueren den Südpol, Cape Epic - Biken auf die wilde Tour, Rubicon Trail - Offroad für Hartgesottene, Nepal - Great Himalaya Trail, Schweden - Abenteuer zwischen Fjällen und Fjorden


 



 

MAGAZIN

Los!   Drei Freunde aus München und ihre Radtour zu den Olympischen Spielen nach Tokio. Wie wirkt sich die Selfiekultur auf Reiseverhalten und Zielregionen aus? Check: der passende Hund fürs Draußen-Abenteuer? Wissen to go: Bike packing. Schnelle Übungen: richtig atmen
LESEN 

 

Unterwegs

DIE BOMBE Vor dem portugiesischen Ort Nazaré wagen Surfer immer riskantere Ritte auf der höchsten Welle der Welt
LESEN 

AUF DIE HARTE TOUR Das wildeste Bikerennen der Welt findet in Südafrika statt: Wer Cape Epic übersteht, erringt einen Sieg über schweres Gelände, erbarmungslose Hitze – und seinen Schweinehund

FANTASIEN DER EVOLUTION Fantasien der Evolution Nirgends ist die Artenvielfalt so groß wie im Meer vor den Philippinen. Perfekt für Makrofotografen, um Jagd auf die schillerndsten und bizarrsten Wesen der Ozeane zu machen

STRANDURLAUB Wilde Buchten, urige Wälder, Begegnungen mit Bären und Wölfen: Der North Coast Trail auf VancouverIsland ist Kanada in Vollendung

WER SEIN ABENTEUER LIEBT, DER SCHIEBT Äh, wer hatte noch mal die Idee, auf Fatbikes durch die arktischen Eiswüsten von Baffin Island zu fahren? Im Winter?!

EIN KÖNIGREICH FÜR TRAILLÄUFER Der Great Himalaya Trail ist der höchstgelegene Trail der Welt. Viel wichtiger als die sportliche Herausforderung ist die Begegnung mit den Einheimischen, die durch Klimawandel und Zivilisation bedroht sind
LESEN 

 

 


 

Lieber Leser,

unseren Mann auf dem Cover kann man guten Gewissens einen Titelhelden nennen. Als zweiter Mensch überhaupt hat Luis Rudd die Antarktis allein und ohne Hilfsmittel durchquert – in einer Art Wettlauf mit dem amerikanischen Extremsportler Colin O’Brady, der am Ende zwei Tage schneller zwar. Dass Rudd, im Hauptberuf Offizier der britischen Armee, seinen englischen Humor nicht im ewigen Eis verloren hat, zeigt sein Fazit: »Ich war schon in Afghanistan und im Irak. In der Antarktis wurde wenigstens nicht geschossen«. Wir haben uns von seinem Konkurrenten Colin O’Brady erzählen lassen, wie es sich anfühlt, knapp zwei Monate bei bis zu minus 30 Grad auf Skiern durch eine Schneewüste zu stapfen. Auch andere Protagonisten unserer aktuellen Ausgabe haben Geschichte geschrieben oder Außergewöhnliches geleistet. Rodrigo Koxa ist in Nazaré an der portugiesischen Atlantikküste die höchste Welle der Welt gesurft. Der Münchner Journalist Peter Hinze gehört zu den nicht einmal 150 Menschen, die den Great Himalaya-Trail in Nepal in ganzer Länge bewältigt haben. Noch dazu ist er ihn gelaufen. Und die Mountainbike-Fahrer, die sich jedes Jahr beim Cape Epic in Südafrika durch Hitze und Staub quälen, muten sich mit das Härteste zu, was es im Radsport gibt. Waghalsige Abenteurer nötigen uns Respekt und Bewunderung ab, aber Rekordjagd ist in den seltensten Fällen das, was uns selbst antreibt und bewegt.

Eher ist es der bescheidene Wunsch, unsere Kreise weiter zu ziehen, Dinge neu zu entdecken, Kraft zu tanken. Es kann das Naturerlebnis oder »bewusstes Downsizing « wie in La Grave sein, einem französischen Bergdorf, das wir porträtieren. Eine Floßfahrt oder Elch-Safari in Schweden. Oder sogar ein Zwangsaufenthalt in einer Hütte im Norden Kanadas, der zum Lesen, Schlafen, Nachdenken einlädt. Die Gründe, warum wir aufbrechen, sind vielfältig. Wo wir dabei ankommen, ist die eigentlich spannende Frage.

 

Herzlich Ihr,
Lutz Carstens,
Chefredakteur

MENSCHEN

EWIGES EIS, EWIGER RUHM Colin O’Brady und Luis Rudd haben zeitgleich und doch unabhängig voneinander die Antarktis auf Skiern durchquert – als erste Menschen solo und ohne fremde Unterstützung

DIE SKI-PURISTEN VON LA GRAVE An kaum einem anderen Ort sind Freeriden und Tourengehen so sehr Lebensphilosophie wie in dem französischen Bergdorf

WISSEN

ULTRALIGHT UNTERWEGS Ultralight unterwegs Vom Rucksack bis zum Zelt, vom Kochgeschirr bis zu den Schuhen: So bleibt dein Gepäck unter fünf Kilo

MEHR GELÄNDE WAGEN Rubicon Trail in Kalifornien: mit dem neuen Jeep Wrangler auf der härtesten Offroadstrecke der Welt. Plus: sechs starke Offroader im Test
LESEN 

STECKBRIEF SCHWEDEN Weites Land mit wilder Seele. 12 Abenteuer abseits ausgetrampelter Pfade in spektakulärer Natur
LESEN 

RUBRIKEN

EDITORIAL

ENDE GELÄNDE Skifahren in der Sahara: Nach einer Skitour im Atlas-Gebirge machte der schwedische Fotograf Daniel Rönnbäck noch einen Abstecher in die Wüste

VORSCHAU/IMPRESSUM

Mit im Boot - Autoren und Fotografen dieses Hefts

19_1_alex_frankel
Alex Frankel
Reporter

Auf dem Bike ist der Wirtschaftsjournalist aus San Francisco ein Grenzgänger. Sein härtester Trip: durch die Eiswüste von Baffin Island. »Die Logistik und die Kälte haben mich gereizt.

19_1_kari_medig
Kari Medig
Fotograf

Die Hippie-Eltern brachten dem Kanadier die Natur nahe und das Fotografieren bei. Hat sich gelohnt, wie die Reportagen von Baffin Island und vom North Coast Trail zeigen.

19_1_peter_hinze
Peter Hinze
Journalist

In 87 Tagen lief der Münchner die 1867 Kilometer des Great Himalaya Trail. Mehr als ein Abenteuer. "Mich interessierten die Menschen und die dramatischen Entwicklungen der Region."

19_1_moritz_becher
Moritz Becher
Journalist

Seine Leidenschaft für Outdoor-Sport ist so ausgeprägt wie die für das neueste Equipment. Der perfekte Kollege für unsere Rubrik "Wissen to go" und den großen Ultralight-Report.