Versandkostenfrei bestellen
Ausgabe für 5,80 €bestellen » FMW Jahresabo für 23,20 € bestellen »

2/2015 - Surf den Sommer

Der ewige Sommer: Die 30 besten Surfspots, der Kult ums Brett, Surfschulen in Europa und die brutalsten Wellen der Welt. Weitere Abenteuer: Die letzten Jäger der Inuit, mit Fallschirmspringern auf dem Weg zur Erde, 50 Trips in Deutschland. Und: Eine Ode an die Einsamkeit des Reisens.

 

 

 

 

Magazin

LOS! Ratgeber für Wanderer Reisen zum Träumen, Menschen auf Abwegen und verrückte Mutproben

Unterwegs

EINZELGÄNGER Unser Autor reist am liebsten allein. Eine Ode an die Einsamkeit auf Reisen

VOM LEBEN GEZEICHNET Die Tattoos der Maori bedeuten nicht nur Blut und Schmerz. Sie erzählen Geschichten

DER STURM Ein Orkan vor Afrika zeigt den Weltumsegler Wilfried Erdmann, was Angst ist. Ein Blick ins Logbuch

UNTER KUHJUNGEN Weiter Himmel, große Leere und grandiose Prärie. Eine Reise durch unbekanntes Amerika
LESEN

Reportagen

AM ENDE VON ALLEM In Grönland trotzden die Inuit Hunger und Kälte. Unterwegs mit dem letzten Jäger
LESEN

LIEBE, SPASS und TOD Vor Kalifornien läuft eine der brutalsten Wellen der Welt. Ein Ritt auf >>Mavericks<<
LESEN

DER BERSERKER Martin Strel hat die längsten Flüsse der Welt durchschwommen. Auf Tour mit dem >>Big River Man<<
LESEN

AUSFLUG INS BLAUE 4000 Meter Luft, das Leben am seidenen Faden. Mit Fallschirmspringern auf dem Weg zur Erde
LESEN

 

 

Lieber Leser,
Abenteuer kennen viele Farben. Für dieses aber kam nur Schwarz-Weiß infrage: ein Besuch in Tinitequilaaq, einem winzigen Ort im Osten Grönlands, vergraben vom Eis. Hier trafen wir einen der letzten Jäger, der noch Robben und Haie erlegt, um zu überleben. Sahe eine Welt ohne Luxus, ohne Illusionen. Das Volk der Inuit, das zwische verlorenen Traditionen und einer ungewissen Zukunft darbt. Der berühmte isländische Fotograf Ragnar Axelsson fing das eisgraue Leben in der gewaltigen Landschaft für uns auf seine Weise ein: in schnörkellosen Schwarz-Weiß-Fotos. Hart, aber wahr.

Auf der anderen Seite leben Abenteuer vom Spiel der Farben. Blaue Wellen, goldener Sand, das Grün der Palmen. Auch hier sind wir eingetaucht: in die Welt des Surfens. Die Leidenschaft ist zum Lebensstil geworden. Zum Kult, zu einer Haltung. Dem Reiten des Meeres widmen wir den Schwerpunkt dieser Ausgabe. Zeigen, wo Freaks Riesenwellen erwischen, Profis ins Schwärmen und Anfänger zum Stehen kommen.

FREE MEN'S WORLD hat auch mit diesem Sommerheft ein Ziel vor Augen: Abenteuer in ihrer ganzen Bandbreite zu begreifen und zu eigenen Abenteuern zu inspirieren. In der Luft beim Fallschirmspringen. Auf dem Wasser beim Segeln. In der Wüste beim Wandern.

Doch so weit muss niemand fahren. Sie können an der Elbe durchs Watt laufen, im Ruhrgebiet raften oder sich im Allgäu in den Sattel von Criollo-Pferden schwingen. Denn letztlich haben alle großen und kleinen Abenteur eines gemeinsam: Sie sind nicht eintönig. Sie schärfen die Konturen. Sie bekennen Farbe. Aber lesen, entdecken und erleben Sie selbt: Die Reise beginnt auf diesen Seiten.

Herzlich Ihr,
Lutz Carstens

Chefredakteur

 

Wissen

DER EWIGE SOMMER Alle wollen surfen: alte Könige, die Hipster der 60er, die Meeresfreaks von heute. Wellenreiten ist Kult
LESEN

STARKE STRICKE An Kletterseilen hängen Leben. In der Herstellung darf daher nichts dem Zufall überlassen werden
LESEN

NUR DIE RUHE Diese Berge und Pfade haben nur wenige auf dem Radar. Gut so. Hier ist man mit der Natur noch allein 

WIE BITTE? Die längsten Ortsnamen der Welt wollen vor allem eins: auffallen

Rubriken

Editorial

STECKBRIEF Deutschland im Sommer

NICHT REDEN, MACHEN! Zwei Wiener auf Schatzsuche 

ABENTEUERSPIELPLATZ Wüste 

LITERATUR Jules Vernes >>Die geheimnisvolle Insel<<

LESEN Bücher über Musiker, Boxer und den Urwald

ENDE GELÄNDE
LESEN

Schauplätze in dieser Ausgabe

Mit im Boot - Autoren und Fotografen dieses Hefts

Ragnar Axelsson
Ragnar Axelsson
Fotograf

Er beobachtet nicht nur, er nimmt teil heißt es über den Isländer. Glaubt man sofort, wenn man seine Aufnahmen über die Menschen der kältesten Städte der Welt sieht. 

Claire Martin
Claire Martin
Fotografin

Die Australierin ist bekannt für ihre Aufnahmen vom Rand der Gesellschaft. In Neuseeland lichtete sie für uns besonders ungewohnte Motive ab: die wilden Tattoos der Maori

Nils Stratmann
Nils Straatmann
Poetry-Slammer

Als Bleu Broode "knallt" er Texte von der Bühne, schrieb ein Buch über sein Matrosenleben in der Karibik. Für uns ging er baden: mit dem härtesten Schwimmer der Welt

Alice Gregory
Alice Gregory
Autorin

Früher jobbte sie in Surfshops, heute schreibt sie für US-Magazine wie "The New Yorker" und "Wired". Da passt diese Story perfekt: Gregory über Monsterwellen und Seehelden