Versandkostenfrei bestellen
Ausgabe für 5,80 €bestellen » FMW Jahresabo für 23,20 € bestellen »

4/2015 - Hotspots für Weltenbummler

Winter na und? Abenteuer in der Halle oder doch lieber zu Fuß über den gefrorenen Baikalsee? Sonst: Skitouren durch Norwegen, Segeln auf dem Polarmeer, Höhlen wandern auf den Kanaren oder doch lieber Tauchen mit Walen in der Südsee? Den Winter erleben oder erfahren, wo im Winter Sommer ist.

 

 

 

 

Magazin

LOS! Tipps für den Tip, Räder unter Strom, Klassiker unterm Hammer und Kameras, die jedes Wagnis bestehen

Unterwegs

KNACKIG KALT Drei Tage mit dem Schlitten über den zugefrorenen Baikalsee - ein Marsch mit Hindernissen
LESEN

FJORDBEWEGUNG Sieben Stunden rauf, eine runter: Mit Skiern auf Norwegens Gipfel kostet viel Kraft und Überwindung, schenkt aber atemberaubende Ausblicke

NIRGENDWO IN AFRIKA In 32 Monaten auf dem Motorrad über den Kontinent. Sie hinten, er vorn. Wie hält ein Paar das aus?  Ein Bericht mit viel Zündstoff
LESEN

KANAREN Zu Fuß durch Hölen, mit dem Bike auf einen Vulkan: zehnt einzigartige Erlebnisse auf den Kanaren
LESEN

DIE SPUR DES EISES 2800 Seemeilen von Russland nach China durchs Polarmeer. Die Nordostpassage im Segelboot, ein stürmischer Rekordversuch

Reportage

AM ARSCH DER WELT Ushuaia, die südlichste Stadt Argentiniens, ist ein beliebter Tummelplatz für Biker, Segler und Trekker aus aller Welt
LESEN

DIE GLÜCKSFABRIK An jeder Ecke die volle Dröhnung Abenteuer: Queenstown ist die Hauptstadt des Adrenalins
LESEN

 

 

Lieber Leser,
der Mann auf unserem Titel steht im Wasser eines Sees. Ist ihm kalt, warm? Er schert sich nicht um Jahreszeiten. Er ist ganz bei sich, bei der Natur, der Freiheit, die ihn so grandios umgibt. Mütze auf, Schuhe aus. Würden wir nicht auch gern mit den Zehen im Schlick graben?

Wasser ist Leben. Die Grundlage unserer Erde. Ein Element, ohne das kein Herz schlagen, keine Pflanze wachsen würde. In dieser Ausgabe von FREEMEN’S WORLD breitet sich überall Wasser aus. Als knackiges Eis beim Wandern über dem Baikalsee in Sibirien. Beim Tauchen mit Buckelwalen vor Moorea, wo die Riesen in die Stille des Ozeans versinken. Wir besuchen die Kanaren, sieben Inseln vor der Küste Afrikas. Durchleben eine Sturmfahrt in der Nordostpassage, die der deutsche Boris Herrmann im Segelboot meistert. Sind in Queens- town und Ushuaia. Zwei aufregende Städte am Ende der Welt, die ohne das Meer einfach nur Städte wären.

Aus Sommer wird Winter, aus Winter Sommer. Je nachdem, wie wir am Globus drehen. Aber Wasser bleibt Wasser, wird höchstens mal zu Eis und Schnee. In Norwegen beim Skiwandern über den Fjorden. Verführerisch verpackt in einer Lawine: Zwei Skifahrer erzählen uns, wie sie ihr entkommen konnten. Nur ein paar Seiten weiter rettet der Gri zur Pulle Motorradfahrer Günther Menn vor dem Verdursten, als ihn in Botswanas Wüste schwere Krämpfe schütteln. Wie schön ist da doch die Nachricht, die wir auch noch für Sie im Heft haben. Der Forscher Edgar Rodríguez arbeitet an einem Gerät, das in den Tropen aus Luftfeuchtigkeit Trinkwasser gewinnt.

Der Segen der Welt heißt Wasser. Da ist es kein Wunder, dass zwei unserer Geschichten mit einem guten Schluck Wodka enden. Übersetzt heißt er Wässerchen.

Herzlich Ihr,
Lutz Carstens

Chefredakteur

 

Wissen

WALKÜRE Buckelwale sind gewaltige Tiere, die jedes Jahr große Weiten hinter sich bringen. Sie kommen von der Antarktis in die Südsee um im warmen Wasser zu kalben

SCHICHTWECHSEL Neue und umweltbewusste Materialien mischen die Outdoorbekleidungsbranche ordentlich auf

DIE REIFEPRÜFUNG Wagen kommt von abwägen, meint unser Autor und erklärt, warum wir Abenteuer brauchen

Rubriken

NICHT REDEN, MACHEN! Auf dem Frachter nach Ghana

ABENTEUERSPIELPLATZ Winter, na und? Ab in die Halle

LITERATUR T.C. Boyles >>Wassermusik<<

LESEN Bücher über große Entdecker

ENDE GELÄNDE Blindekuh am Südpol

Schauplätze in dieser Ausgabe

Mit im Boot - Autoren und Fotografen dieses Hefts

Frank Dietz
Frank Dietz
Fotograf

Es war kein einfacher Job. Frank musste die Kameras bei minus 30 Grad zum Schutz in den Schlafsack stopfen. Trotzdem gelangen ihm zauberhafte Bilder vom Baikalsee 

Rea la Greca
Rea La Greca
Reporterin

80 Zentimeter Sitzbank, 32 Monate durch Afrika. Immer hinten auf dem Motorrad. Und vorn? Ein Fahrer, der immer nur weiter will. Keine leichte Kiste, schreibt Rea in dieser Ausgabe

Christo Foerster
Christo Foerster
Journalist

Er weiß, wovon er schreibt. Christo ist nicht nur Autor, sondern als Coach auch viel in der Natur. Für dieses Heft testete er den Markt der Outdoorkleidung. Stets gut verpackt.

Ben Thouard
Ben Thouard
Fotograf

Wenn er aus seinem Haus am Strand von Tahiti guckt, kann er oft Buckelwale sehen. Für uns stieg der Surffotograf ins Wasser, seine Bilder sind eine Hommage an die Giganten