Versandkostenfrei bestellen
Ausgabe für 5,80€ bestellen » FMW Jahresabo für 23,20 € bestellen »

4/2014 - Heiss auf Winter

Vom Winter ab in die Wärme: Surfen in Panama, Klettern in Griechenland, Musik auf Formentera, Abenteuer im Dschungel. Helden im Schatten: Astronauten, Gipfelstürmer und Pioniere, die keiner kennt. Und: Höllische Höhle – Taucher wagen sich in die Unterwelt von Budapest.

 

 

 

 

Magazin

LOS! Neue Klamotten, kluge Surfboards, smarte Köpfe, entlegene Orte, heiße Kisten und riskante Selfies

Unterwegs

LOCKER, FLOCKIG Liebeserklärung an den Tiefschnee
LESEN

DIE ESKIMOS VOM JUNGFERNSTIEG Im kalten Hamburg entdecken Kajaker die Reize ihres Großstadtreviers

KALT ERWISCHT Eisige Tour auf Islands Vulkane

GLÜCKSRITTER Panama: Surfen in wilder Karibik
LESEN

DIE GITARREROS VON SANT FERRAN Vom rohen Stück Holz zur eigenen E-Gitarre. Auf Formentera fräsen, leimen und bauen sich Musikfans ihre Traumklampfe

Reportagen

HERR DER HUSKYS Wie ein deutscher Hundezüchter in Nordnorwegen ein neues Leben fand
LESEN

HOTEL UTOPIA Das Haus der Traumtänzer
LESEN

DER UNTERGANG Unter Budapest liegt ein abgrundtiefes Höhlensystem. Taucher wagen sich ins Innere der Erde

BARSCHE BURSCHEN Eisangeln in Nordamerika.  Eine fast wortlose Geschichte in grandiosen Fotos

 

 

Lieber Leser,

der Mann mit der Fellmütze auf unserem Titel hat sich warm angezogen. Er ist bestens gerüstet für Schnee, Kälte und Eis. Für den Winter, den Schwerpunkt dieser Ausgabe von FREEMEN'S WORLD. Wir zeigen ihn aber nicht nur in voller Montur. Sondern auch aus voller Überzeugung.

Sein Name ist Julian James, 26, Student der Biologe und Anthropologie aus München. Die vergangenen vier Jahre reiste er durch die Welt. Indonesien, Sri Lanka, Indien, Mexiko, El Salvador, Marokko. In Portugal blieb er länger, baute sich ein Haus aus Lehm. Er surfte viel. Er lernte viel. Über die Welt, die Menschen. Sicher mehr als an jeder Uni. »Ich wollte mich für eine Weile von festen Strukturen lösen, meinem Kopf Freigang erlauben, mich der Natur aussetzen«, sagt James.

Er gab für diese Zeit seine Wohnung auf. Das Einzige, was er noch besaß, waren sein Rucksack, ein Handvoll Klamotten und eine Krankenversicherung. Dazu ein Sack voll Freiheit, die er sich herausnahm. Reisen, die Erde erleben, Kulturen spüren. Er brauchte dafür nur wenig Geld. Einige Jobs als Model zwischendurch reichten aus, um sich seinen Traum zu erfüllen.

Mitten im Leben sein. Und doch ausbrechen, sich Freiräume schaffen. Dafür steht Julian – und genau dafür steht auch FREEMEN'S WORLD. In dieser Ausgabe werden Sie noch auf weitere Freigeister treffen. Surfer in Panama. Traumverfechter in Ghana. Schneekönige in Norwegen.

Und es gibt da noch einen, der am liebsten frei Schnauze durch die weite Welt läuft. Ein ganz feiner Kerl. Wir glauben fest an ihn. Der Husky auf unserem Titel hört übrigens auf den Namen Torky.

Herzlich Ihr,
Lutz Carstens

Chefredakteur

Wissen

AB IN DIE BILDNIS Schwindelerregend echt: 3D-Technik simuliert das Abenteuer in den eigenen vier Wänden

HELDEN IM SCHATTEN Sie standen als Zweite am Südpol, auf dem Mond, auf dem Everest. Ein Denkmal für Helden, die viel geleistet haben - die aber kaum einer kennt

AUF GEDEIH UND VERDERB Abenteurer müssen oft auf engstem Raum miteinander klarkommen. Das ist nicht immer einfach. Psychogramm einer Atlantiküberquerung

Rubriken

NICHT REDEN, MACHEN! Paddeln am Yukon

STECKBRIEF Griechenland
LESEN

ABENTEUERSPIELPLATZ Dschungel

LITERATUR Mark Twains >>Huckleberry Finn<< / Sieben aktuelle Abenteuerbücher

ENDE GELÄNDE

Schauplätze in dieser Ausgabe

Mit im Boot - Autoren und Fotografen dieses Hefts

Laslo Seyda
Laslo Seyda
Autor

In der Kälte wird ihm erst so richtig warm ums Herz. Für dieses Heft mischte sich Seyda unter Winterpaddler und traf einen Huskyzüchter in den Weiten Nordnorwegens

Andy Anderson
Andy Anderson
Fotograf

Seine Fotos erzählen Bände. Der Amerikaner begab sich aufs Glatteis großer Seen und fing Männer ein, die draußen im Frost hocken und nur eins im Kopf haben: fischen!

Dirk Liesmer
Dirk Liesemer
Reporter

Er schreibt über die Natur und weite Welt. In Ghana stöberte Liesemer für uns die Story einer Utopie auf. Sie handelt von einem Hotel, einem Traum und den härten Afrikas

Patrick Bremer
Patrick Bremer
Illustrator

Seine Collage für unsere Pioniersstory erzählt viel. Sie zeigt Messner als grimmiges Denkmal, das alles überstrahlt - und würdigt doch die stillen Helden hinter den großen Göttern